Impressionen vom 18.12.2015: Jungen sind gleich Ratten | Gesinnungsdatenbank für Gender-Kritiker

1) Die Gründerin von PETA USA hat „spannende“ Aussagen auf Lager (Achtung, Link geht zu PETA):

Ingrid Newkirk, Gründerin von PETA USA, sagte: „Wenn es um Schmerz, Liebe, Freude, Einsamkeit und Angst geht, ist eine Ratte gleich einem Schwein, einem Hund, einem Jungen. Jeder von ihnen schätzt sein Leben und kämpft dafür.“

An der Stelle wage ich einfach mal die steile These, dass ein Schwein oder ein Hund im Gegensatz zu einem Jungen keine Ahnung davon hat was für ein Schmerz es sein kann mit einer Ratte verglichen zu werden.

(Pastebin; Screenshot)

2) Die links-marxistische Tageszeitung junge Welt (jW) beleuchtet heute die Frage inwieweit der Staatsfeminismus dem Kapitalismus dient.
Spannende Sache, denn mit der Frage nach der Nützlichkeit des Feminismus hatte ich mich auch schon beschäftigt.

(Privatkopie des Artikels liegt mir vor)

3) Ami Horowitz hat an der Uni Yale das Experiment gewagt eine Petition zur Abschaffung des Ersten Zusatzartikels (Meinungs-, Versammlungs-, Pressefreiheit) unterschreiben zu lassen:

Da bleibt kein Auge trocken. 😂

Dazu aus dem Kontext ein Zitat weil es so schön passt:

4) Geschlechterallerlei berichtet von der strukturellen Geschlechterdiskriminierung bei der Bonner Müllabführ Bonn Orange. Einmal dürft ihr raten welches Geschlecht dabei schlechter wegkommt.

Wenn ihr jetzt „Männer“ gesagt habt, dann ratet nochmal. Und wenn euer zweiter Tipp auch „Männer“ heißt, kann ich nur sagen: Zwei Mal richtig geraten!

5) Die Grünen (genauer: Die Heinrich Böll-Stiftung) planen eine Gesinnungsdatenbank aufzubauen, dieses Mal unter Anderem für Menschen, die die Gender-Ideologie ablehnen.

Ich glaube neben der NPD sollten wir ein zweites Verbotsverfahren in Betracht ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*