ZEIT-Aufmacher: „Not am Mann“

So macht die morgige ZEIT morgen auf:

Alles schaut auf die Chancen von Frauen. Übersehen wird: Immer mehr Männer fallen zurück. Männer sind öfter krank, trinken mehr, werden eher arbeitslos oder arbeiten sich zu Tode. Ist es Zeit für eine Männerbewegung?

Das ist schon mal eine gute Sache. Ich bin dabei gespannt, was die ZEIT aus dem Thema macht. Bisher war man es als Männerrechtler leider gewöhnt, dass die Beschäftigung des Themas eher so aussah, dass Männern Behäbigkeit im gesellschaftlichen Wandel nachgesagt wurde.

Mit anderen Worten: An ihren Problemen seien Männer selbst Schuld, strukturelle Gründe gäbe es dafür  nicht.

Mal sehen, wie die ZEIT da Thema abhandelt.

via genderama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*